Familie Geiß aus Büchlberg spart dank Stromspeicher 75%

08.03.2017

Schon seit langem hegte Michaela und Andreas Geiß aus Mitterbrünst bei Büchlberg den Wunsch, unabhängig von den ständig steigenden Strompreisen zu werden. Beide waren aber der Meinung, dass eine PV Anlage auf ihrem Dach nicht funktioniert, da das Hausdach keine Südausrichtung hat. Doch genau die Ausrichtung nach Osten und Westen ist ideal und vor allem besonders wirtschaftlich für die Eigenversorgung mit Sonnenstrom. Ab Sonnenaufgang bis Mittag wird Strom auf der Ostseite produziert und nachmittags bis Sonnenuntergang auf der Westseite.

 

75% Stromkosten pro Jahr gesenkt 

 

Im Gespräch mit PRAML Energie Experten Thomas Reischl wurde dann sehr schnell klar, dass die Voraussetzungen nicht besser sein könnten. „Wir wollten ein zuverlässiges System mit richtungsweisender Technik und leistungsstarkem Lithium-Ionen Speicher um den Strom auch nachts weiter nutzen zu können“, so Andreas Geiß, „ein weiterer wichtiger Aspekt für die PV Anlage von PRAML war die Tatsache, dass wir mit unserem Speicher auch bei Stromausfall weiter komplett unabhängig sind.“ Pro Jahr werden bei Familie Geiß mit der durchdachten Anlage nun ca. 75 % der Stromkosten für den Haushalt eingespart. Überschüssiger Strom wird ins Netz eingespeist und attraktiv vergütet.

 

Wie man von einem Stromspeicher richtig profitiert

 

„Erst das gute Zusammenspiel von PV Anlage und Speicher ermöglicht eine effektive Nutzung der Sonnenenergie“, weiss auch Speicher Experte Thomas Reischl. Abgestimmt auf den jährlichen Strombedarf und die tägliche Lastkurve wird die wirtschaftlichste Speichergröße und Ausstattung individuell berechnet. Bis zu 98% Energie–Unabhängigkeit werden im Sommer nachweislich erzielt. Stromspeicher sind so beliebt wie noch nie, zumal der Gesetzgeber den Einbau derzeit sogar noch mit Zuschüssen fördert.